Rückblick

Vergangene Veranstaltungen

Design für luftige Höhen…

… oder wie ein Flugzeugsitz entsteht.

Seit mehreren Jahrzehnten verbessert das Designteam um Jens Romca und Jochen Müller den Komfort und die Bequemlichkeit von Fluggästen. Unter anderem entwickelte sie das erste Urinal der Luftfahrt.

Seit mehreren Jahrzehnten verbessert das Designteam um Jens Romca und Jochen Müller den Komfort und die Bequemlichkeit von Fluggästen. Unter anderem entwickelte sie das erste Urinal der Luftfahrt. „Das Urinal ist Teil des First Class Lavatory von Lufthansa. Für die Männer ist es bequem und für die Frauen auch angenehmer, da die Toilette sauberer bleibt“, erklärte Jens Romca am 15. Mai. Wichtig für die beiden Industriedesigner: Egal ob sie eine Wasserflasche, Flugzeugsitze, Loks oder das Innenleben eines Rettungshubschraubers entwerfen, nichts ist nur Dekoration oder Effekthascherei. „Jedes Teil ist designet aber eben aus seiner technischen Funktion heraus“, betonte Jochen Müller. Dafür baut das Team in seiner Werkstatt am Nord-Ostsee-Kanal auch ganze Badezimmer oder Fluggastkabinen nach. Die Mock-ups helfen beispielsweise, die verschiedenen Anforderungen von Fluggästen aber auch Kabinen- und Reinigungspersonal nachzuvollziehen und die entwickelten Lösungen mit dem Kunden direkt zu besprechen. Oftmals begleiten die Designer das Produkt vom Entwurf bis zur Markteinführung und nehmen, wenn nötig, auch im Produktionsprozess noch Anpassungen vor.

Text und Fotos: Beatrix Richter, www.kommunikation-pr.de , Xing-Profil: https://www.xing.com/profile/Beatrix_Richter

Galerie

zurück zur Übersicht