Rückblick

Vergangene Veranstaltungen

Digitale Ethik

Wie verändern unsere Marketingentscheidungen die Welt?

„Ist das alles noch okay, was wir digital so machen?“, stellte Hans-Joachim Gras zu Beginn seines Vortrags die grundlegende Frage

Der Wirtschaftsinformatiker und BWLer engagiert sich ehrenamtlich als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Digitale Ethik, die er 2019 mitgegründet hat. Mit seinen Mitstreiter:innen klärt er auf allen Ebenen über die Chancen und Risiken des Internets und der zugrunde liegenden Geschäftsmodelle auf. „Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden willst, diesen ethischen Grundsatz gibt es schon sehr lange und in allen Kulturen“, legte Gras die Basis. Dieser sollte auch bei der Gestaltung aller digitalen Services und Dienstleistungen gelten, beispielsweise wenn es um die Erklärung von Cookie-Richtlinien geht oder die Abmeldung eines Kundenkontos geht.

 

Da immer mehr Daten zur Verfügung stehen, werde diese durch komplexe und selbstlernende Algorithmen ausgewertet und eingesetzt. Für Marketingkampagnen wie „Spar dir deinen Flug“ vond er Deutsche Bahn ebenso wie für die Verbreitung von Beiträgen in den digitalen Medien. Was passiert, wenn dies nicht mehr nach ethischen Grundsätzen passiert, zeigt unter anderem die Vertreibung und Bedrohung der Roninga in Indien. Zu lange hatte Facebook Hassbotschaften gegen die Minderheit laufen lassen. Gras zeigte jedoch auch auf, wie Firmen ethische Lösungen schaffen, und sich und ihre Prozesse nach außen transparent machen können.

Den ganzen Vortrag finden Sie auf der Seite der Gesellschaft für digitale Ethik.  

Galerie

Rückblick teilen


zurück zur Übersicht